Die Hausgeldabrechnung in einer WEG: Wenn die Hausverwaltung abrechnet!

Alle Informationen zur Hausgeldabrechnung in einer WEG: Aufbau, Inhalt, Prüfung.

Was für Mieter die Nebenkostenabrechnung ist, ist für Besitzer einer Eigentumswohnung die Hausgeldabrechnung. Manche freuen sich darauf, wenn sie mit einer Rückerstattung rechnen, bei anderen ist sie gefürchtet, denn eine Abrechnung bedeutet leider sehr oft auch eine Nachzahlung. Als Wohnungseigentümer ist es wichtig, sich mit den üblichen Fragen rund um die Hausgeldabrechnung gut auszukennen, da... Weiterlesen →

WEG-Kredit: Voraussetzungen, Banken, Konditionen und Kredithaftung

Eine Eigentümergemeinschaft kann ein Vorhaben per Beschluss über einen WEG-Kredit finanzieren.

Die WEG-Finanzierung ist kein sehr bekanntes Thema. Dennoch entscheiden sich immer mehr Eigentümergemeinschaften für die Aufnahme eines WEG-Kredites bei einer Bank, wenn die eigenen Geldmittel für kommende Vorhaben nicht ausreichen. In einer Wohnungseigentümergemeinschaft spielt, neben dem Bauzustand der gemeinsamen Immobilie und dem Funktionieren des Gebäudemanagements, insbesondere das Thema Geld eine überaus wichtige Rolle – wobei... Weiterlesen →

Werbung

Der Aufteilungsplan: Zeichnungen in 1:100, um das Gebäude aufzuteilen

Der Aufteilungsplan gehört zur Teilungserklärung einer WEG und wird von der Abgeschlossenheitsbescheinigung ergänzt.

Was ein Aufteilungsplan ist, wird im Wohnungseigentumsgesetz definiert (§ 7 „Grundbuchvorschriften“). Es handelt sich um ein wichtiges Dokument, das von der zuständigen Baubehörde geprüft und freigegeben wird. Die Wichtigkeit resultiert daher, dass zum einen unter anderem ein Aufteilungsplan zusammen mit der Abgeschlossenheitsbescheinigung erforderlich ist, um WEG-Eigentum entstehen zu lassen und zum anderen, dass damit das... Weiterlesen →

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung: Voraussetzung für Wohnungseigentum

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist Voraussetzung für die Begründung von Wohnungseigentum / Sondereigentum.

Als Käufer einer Eigentumswohnung hat man oft eher wenig mit Fragen rund um der Entstehung von Wohnungseigentum zu tun. Man kauft eben eine Wohnung, was gleichbedeutend mit dem Erwerb von Sondereigentum, ggf. Teileigentum und Miteigentumsanteilen am Gemeinschaftseigentum ist. Die Abgeschlossenheitsbescheinigung, die auch unter der Bezeichnung „Abgeschlossenheitserklärung“ bekannt ist, betrifft daher eher Besitzer von Immobilien, die... Weiterlesen →

Die Vollmacht für die Eigentümerversammlung: An den Verwalter oder an einen Eigentümer?

Die Vollmacht für eine Eigentümerversammlung kann man dem Verwalter, dem Verwaltungsbeirat oder einem anderen Miteigentümer erteilen.

Mindestens einmal pro Jahr findet sie statt und sie ist mehr oder weniger das immer wiederkehrende „Highlight“ der WEG-Verwaltung: Die Eigentümerversammlung. Die Eigentümerversammlung ist eine wichtige Veranstaltung für die Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft, denn dort werden Beschlüsse per Wahl gefasst, welche anschließend durch die Hausverwaltung umzusetzen sind. Insbesondere geht es in der ordentlichen Eigentümerversammlung – also... Weiterlesen →

Werbung

Befristete Sonderregelungen wegen der Corona-Pandemie – bleibt der Wirtschaftsplan?

Die Situation rund um COVID-19 stellt WEGs und ihre Verwalter sowie Eigentümer vor Herausforderungen wie etwa im Bereich der Beschlussfassung.

Nicht nur das Wohnungseigentumsgesetz befindet sich aktuell (Juni 2020) in der Neuerung, auch Sonderregelungen des WEG betreffen nun viele Eigentümer wie Verwalter. 2020 – ein turbulentes Jahr, ganz besonders auch im Hinblick auf die Sonderregelungen des Wohnungseigentumsgesetzes in Zeiten der Covid-19-Pandemie sowie angesichts der noch ausstehenden Gesetzesänderungen. Wie hat der Gesetzgeber auf die momentane Situation... Weiterlesen →

Den Verwalter loswerden: die vorzeitige Abberufung und Kündigung

Tipps, um einen schlechten Verwalter mittels vorzeitiger Abberufung und Kündigung loszuwerden

Es gibt keine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), die ohne einen Verwalter auskommt. Per Gesetz muss jede WEG einen Verwalter bestellt haben, der die erforderlichen Aufgaben in der Hausverwaltung wahrnimmt. Dies kann natürlich auch in Form der Selbstverwaltung passieren, wenn ein Eigentümer zum Verwalter gewählt worden ist, viel häufiger ist jedoch die Bestellung eines professionellen Verwalters. Es gibt... Weiterlesen →

WEG Selbstverwaltung: Wenn ein Eigentümer Verwalter ist

Eine WEG kann man auch in Selbstverwaltung durch einen Eigentümer verwalten.

Jede Wohnungseigentümergemeinschaft will verwaltet werden und muss hierzu einen Verwalter bestellen. Meistens handelt es sich dabei um professionelle WEG-Verwalter, welche diese Rolle gegen eine Vergütung übernehmen. Hausverwaltungen betreuen nicht selten mehrere Dutzend oder gar Hundert Eigentümergemeinschaften. Doch gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die man nicht sehr häufig antrifft: Eine WEG in Selbstverwaltung. Dies bedeutet,... Weiterlesen →

Achtung: Gesetzesreform des WEG (WEMoG) bringt deutliche Nachteile!

Die Neuauflage des Wohnungseigentümergesetz WEG-E bringt viele Nachteile für Eigentümer und Mieter mit sich und nur wenige Vorteile für WEG-Verwalter.

Der Gesetzesentwurf, der aktuell vorliegt, bring wenige Vorteile – und zwar fast ausschließlich für Verwalter, Handwerker und Bauträger. Mit der Gesetzesnovelle kann Vieles jetzt so werden, wie es aus Verbraucherschutzsicht keineswegs tragbar ist! Wichtige Änderungen im Wohnungseigentumsgesetz wurden seitens der Regierenden seit Jahren verschlafen. Die Folge: Fehlende Transparenz, viele Anfechtungsklagen und überlastete Gerichte und natürlich... Weiterlesen →

Der Umlaufbeschluss: Wenn mit dem Umlaufverfahren ohne Eigentümerversammlung eine Beschluss gefasst werden soll!

Tipps zum Umlaufbeschluss einer WEG, der als schriftlicher Beschluss per Umlaufverfahren gefasst wird.

Beschlüsse sind ein wichtiges Mittel im Bereich der Hausverwaltung, um überhaupt „arbeitsfähig“ zu sein. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) kann ohne Beschlüsse keine Entscheidungen treffen und wäre damit handlungsunfähig. Daher sieht das Wohnungseigentumsgesetz die Einberufung von Eigentümerversammlungen vor, auf denen die anwesenden Miteigentümer dann auf demokratische Weise Beschlüsse fassen können. Mindestens einmal jährlich findet eine Eigentümerversammlung statt,... Weiterlesen →