Die Prüfung der WEG-Verwaltungsunterlagen bei einem unseriösen Verwalter!

Die Belegprüfung bzw. Rechnungsprüfung bei einem unseriösen Verwalter durchzuführen ist oftmals mit Aggressionen verbunden.

Als Wohnungseigentümer wünscht man sich unter anderem einen WEG-Verwalter, der zum einen alle Regeln der ordnungsgemäßen Verwaltung beachtet und zum anderen das Hausgeld nicht unnötig teuer werden lässt. Ob tatsächlich eine ordnungsgemäße Verwaltung vorliegt, lässt sich vor allem durch einen Blick in die Verwaltungsunterlagen feststellen. Diese Aufgabe übernimmt regelmäßig der Rechnungsprüfer einer WEG, der zumeist... Weiterlesen →

Wenn das Hausgeld zu hoch ist: Ideen, wie eine WEG Geld sparen kann!

Wenn das Hausgeld in der WEG zu hoch ist, gibt es nicht selten Möglichkeiten, an den Ausgaben zu sparen.

Seit Jahren schon steigen die Lohnnebenkosten sowie die Lebenshaltungskosten. Wohnkosten stellen in diesem Zusammenhang keine Ausnahme dar. Warum nicht auch beim Hausgeld ansetzen, um am Ende des Monats zumindest etwas mehr im Geldbeutel zu haben. In vielen Wohnungseigentümergemeinschaften können einige Aspekte optimiert werden. Vielleicht auch in Ihrer WEG? Für viele Wohnungsbesitzer war es vermutlich nicht... Weiterlesen →

Welche Aufgaben und Pflichten hat ein WEG-Verwalter?

Das sind die Aufgaben und Pflichten eines Verwalters im Rahmen der WEG-Hausverwaltung.

Der Hausverwalter ist ein Dienstleister, der für Ihre WEG gegen Bezahlung eine konkrete Funktion mit vorgeschriebenen Pflichten wahrnimmt. Als Wohnungseigentümer, der das Verwalterentgelt anteilig bestreitet, sollten Sie über die grundlegenden Aufgaben des Verwalters Bescheid wissen. Wenn Sie zum ersten Mal eine Eigentumswohnung gekauft haben, sind viele Abläufe und Prozesse rund um die WEG-Hausverwaltung vermutlich neu.... Weiterlesen →

Wenn der neue WEG-Verwalter zugleich Versicherungsmakler ist: Vorsicht ist geboten!

Wenn der WEG-Verwalter zugleich Versicherungsmakler bzw. -vermittler ist, sollte die Eigentümergemeinschaft aufpassen, dass dieser keine teuere Versicherung wegen der Provision verkauft.

Hausverwalter, die zugleich versuchen, Versicherungen an die von ihnen betreuten Wohnungseigentümergemeinschaften zu verkaufen und damit Verkaufsprovisionen erhalten, sind mit Vorsicht zu genießen. Die Versicherungsvermittlung ist ein ertragreiches Geschäft – insbesondere dann, wenn man es schafft, möglichst teure Versicherungsprodukte zu verkaufen, die eine hohe Bestandsprovision garantieren. Dies hat schon vielen WEGs viel Geld gekostet und es... Weiterlesen →

Die Entlastung des WEG-Verwalters: Wenn unter der Jahresabrechnung ein Schlussstrich gezogen werden soll!

Die Entlastung des WEG-Verwalters ist ein Beschluss, den sich die WEG gut durch den Kopf gehen lassen sollte.

Für viele ist das Wort Entlastung positiv besetzt. Keiner trägt gerne Lasten mit sich herum, so auch nicht der WEG-Verwalter in Bezug auf die Jahresabrechnung für ein Wirtschaftsjahr. Als Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft sollten Sie jedoch wissen, was die Entlastung konkret für Sie bedeutet! Die Entlastung ist ein Thema aus dem Bereich der Hausverwaltung, welches trotz... Weiterlesen →

Der Wirtschaftsplan: Ein Haushalt für die Wohnungseigentümergemeinschaft!

Der Wirtschaftsplan ist ein wichtiges Dokument im Rahmen der Hausverwaltung einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) mit mehreren Eigentumswohnungen.

Ohne eine vorausschauende Planung geht in einer Wohnungseigentümergemeinschaft nichts. Als Besitzer einer Eigentumswohnung spielt der Wirtschaftsplan eine wichtige Rolle für Sie, schließlich bestimmt dieser die Höhe Ihrer Hausgeldzahlungen. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) benötigt immer ausreichend finanzielle Mittel, damit die Bewirtschaftung des Gemeinschaftseigentums sichergestellt werden kann. Die vielen Ausgaben wollen durch jeden Wohnungsbesitzer anteilig getragen werden und... Weiterlesen →

Die Hausordnung einer WEG: Aber ich bin doch Wohnungseigentümer?!

Alle Infos rund um die Hausordnung für Wohnungsbesitzer und Vermieter einer Wohnungseigentümergemeinschaft.

Mit einer Hausordnung werden verbindliche Regeln für alle Wohnungseigentümer und Mieter festgelegt. Ohne Hausordnung gäbe es mit Sicherheit in vielen Wohnungseigentümergemeinschaften das reinste Chaos. Wer eine Eigentumswohnung kauft erwirbt Sondereigentum in Form der eigentlichen Wohnung sowie Miteigentumsanteile am Gemeinschaftseigentum. Dies ist immer mit konkreten Rechten (z. B. Nutzung des Sondereigentums) und bestimmten Pflichten (z. B.... Weiterlesen →

Die Sonderumlage: Wenn eine WEG nicht liquide ist, aber Geld braucht

Für eine WEG kann es zu einer Sonderumlage kommen, wenn der Hausverwalter einen außerordentlichen Finanzbedarf identifiziert hat.

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft ist auf laufende Zahlungen seitens der Miteigentümer angewiesen, damit das Gemeinschaftseigentum bewirtschaftet werden kann. Dazu zahlen die Wohnungseigentümer entsprechend ihren Miteigentumsanteilen Hausgeld, das zum größten Teil aus Vorauszahlungen auf die laufenden Kosten sowie zum kleineren Teil aus dem Anteil für die Ansparung der Instandhaltungsrücklage besteht. Grundlage für die Höhe des Hausgeldes stellt der... Weiterlesen →

Die Jahresabrechnung: Mehr als nur Guthaben oder Nachzahlung!

Zur Hausverwaltung gehört immer eine Jahresabrechnung bestehend aus Gesamtabrechnung und Einzelabrechnung, die der Verwalter erstellt, der Beirat prüft und mit den WEG-Eigentümern verrechnet wird.

Einmal im Jahr wird in der WEG abgerechnet. Mit der Jahresabrechnung erfahren Sie als Wohnungseigentümer, ob Sie für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr eine Rückerstattung erhalten oder eine Nachzahlung tätigen müssen. Je realistischer der Wirtschaftsplan ist, umso geringer fallen diese Abweichungen aus. Die Jahresabrechnung ist ein überaus wichtiges Dokument im Rahmen der Verwaltung einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Betroffen von... Weiterlesen →

WEG-Eigenkonto oder Treuhandkonto: Was für Wohnungseigentümer wichtig ist!

Informationen zum Treuhandkonto und zum WEG-Eigenkonto mit Unterschieden und Nachteilen.

Die Frage der Kontoführung ist für eine WEG eine Frage der Sicherheit. Würden Sie einer Ihnen fremden oder weniger bekannten Person Ihr Geld anvertrauen? Wohl kaum. Bei einem Treuhandkonto tun Sie dies mehr oder weniger und vertrauen darauf, dass der Verwalter „schon irgendwie richtig“ damit umgehen wird. Als Wohnungsbesitzer sind Sie Miteigentümer und damit Teil... Weiterlesen →