Eine gute Hausverwaltung für Ihre WEG suchen und finden: Tipps für die Verwaltersuche!

Tipps, wie Sie als WEG Miteigentümer eine gute Hausverwaltung suchen und erfolgreich finden.

Eine gute Hausverwaltung zu finden, ist gar nicht so einfach. Wenn Sie auf Verwaltersuche sind, werden sich die Kandidaten von ihrer besten Seite zeigen. Eine Garantie, dass Sie den besten Verwalter finden – und dass dieser von der WEG gewählt wird, gibt es nicht. Erfahren Sie, worauf man bei der Verwaltersuche achten sollte!

Dass Sie eine Hausverwaltung suchen, kann die verschiedensten Gründe haben. So ist es möglich, dass ein Verwalter in Rente geht und es keinen Nachfolger gibt. Ebenso denkbar wäre, dass die aktuelle Hausverwaltung Ihrer Wohnungseigentümergemeinschaft gekündigt hat oder auch, dass Ihre WEG dem Verwalter gekündigt hat. Unabhängig davon, wodurch die Verwaltersuche ausgelöst wird, ist eine Sache klar: Eine Eigentümergemeinschaft muss immer einen Hausverwalter haben – und wenn die Position des Verwalters durch einen Miteigentümer bekleidet wird. Da dies nur selten zu empfehlen ist, möchten wir Ihnen in diesem Artikel wichtige Tipps geben, wie Sie mit der Verwaltersuche zügig vorankommen und wie Sie eine gute Hausverwaltung finden. Eine professionelle Hausverwaltung ist ein wahrer Segen, während ein unseriöser Hausverwalter für Sie und für Ihr Geld zu einem echten Problem werden kann!

Werbung

Warum eine gute Hausverwaltung für Sie als Wohnungsbesitzer wichtig ist!

Eine kompetente Hausverwaltung wird gute Arbeit im Sinne ihres Kunden – der Wohnungseigentümergemeinschaft – leisten. Dass eine Verwaltung wirtschaftlich handelt ist nicht verwerflich, solange diese nicht gegen die Prinzipien der ordnungsgemäßen Verwaltung verstößt und einen Mindestanspruch an die eigene Verwaltungstätigkeit anlegt.

Probleme entstehen für eine WEG, wenn man einen unseriösen Verwalter gefunden hat und diesen in einer Eigentümerversammlung per Beschluss bestellt.
Sogenannte „Montagsautos“ sind bekannt und viele Autofahrer warnen davor. Vor WEG-Verwaltern, deren Arbeitsqualität auf „Montagsniveau“ liegt, warnt kaum jemand. Für Sie als WEG-Miteigentümer ist es überaus wichtig, dass Sie einen kompetenten und keinen unseriösen Verwalter finden!

In jeder Branche gibt es gute Anbieter, mittelmäßige und auch solche, die man als unseriös – wenn nicht sogar als kriminell – bezeichnen muss. Dies gilt natürlich auch für den Bereich der Verwaltung vom WEG-Eigentum. Nicht nur in den großen Städten konkurrieren mehrere Anbieter um die Übernahme von weiteren Wohnungseigentümergemeinschaften. Auch in kleineren Orten und Dörfern werden Hausverwaltungen benötigt. Dass da schwarze Schafe dabei sein müssen, ist absolut nachvollziehbar. In Bezug auf die Verwaltung von WEG-Eigentum besteht vor allem das Problem, dass die Politik es versäumt hat, einen echten Sachkundenachweis von angehenden Hausverwaltern zu fordern. Zudem existieren keine effektiven Kontrollmechanismen, um die Arbeit der Hausverwalter in Deutschland einer regelmäßigen objektiven Prüfung zu unterziehen. De facto kann sich jeder in der Hausverwaltung selbständig machen – ob dies für die Allgemeinheit gut oder eher schlecht ist. Somit ist es für Sie persönlich wichtig, dass Sie von einer guten Hausverwaltung betreut werden, die seriös ist und über die erforderlichen Kompetenzen im Bereich der Immobilienverwaltung verfügt.

Dem Verwalter einer WEG kommt eine besondere Stellung zu. Ihm obliegt die Wahrnehmung verschiedenster Rechte und Pflichten für die Eigentümergemeinschaft. Per Gesetz ist er an die Maßstäbe einer ordnungsgemäßen Verwaltung gebunden. Problem dabei: Die ordnungsgemäße Verwaltung ist nur teilweise definiert und ist immer wieder Thema für Gerichtsverfahren. Unseriöse Verwaltungen nutzen bestimmte Schlupflöcher, um sich selbst Vorteile verschiedenster Art zu verschaffen!

Auswahl an Rechten und Pflichten eines WEG-Verwalters

Manchmal ist es problematisch, eine gute Hausverwaltung rechtzeitig bis zur nächsten Eigentümerversammlung zu finden.
Die Verwaltung von WEGs ist keine einfache Angelegenheit. Eine gute Hausverwaltung muss viel Fachkompetenz, ein gutes Netzwerk sowie die erforderliche Motivation mitbringen. Schauen Sie sich die Liste mit den Aufgaben einer WEG-Verwaltung an. Würden Sie diese einer x-beliebigen Person anvertrauen wollen? Sie sehen, wie wichtig es ist, einen kompetenten Verwalter zu finden, damit das Gemeinschaftseigentum Ihrer WEG gut verwaltet wird.

Lassen Sie sich nicht von einem Anzug und von professionell wirkenden Briefköpfen auf hochwertigem Papier täuschen. Bei der Hausverwaltung kommt es auf die „inneren Werte“ an: Seriosität und Fachkompetenz!

Dem Verwalter kommt in einer WEG eine besondere Stellung zu, für die nicht jede Person fachlich und / oder charakterlich geeignet ist. Es geht schließlich um immense Vermögenswerte, wenn man bedenkt, dass das Gemeinschaftseigentum vieler WEGs regelmäßig im sechs- und nicht selten im siebenstelligen Bereich anzusiedeln ist. Würden Sie solche Geldsummen einer Person anvertrauen, die Sie kaum kennen bzw. von der Sie nicht wissen, ob diese seriös arbeitet? Wahrscheinlich nicht. Sind Sie Miteigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft müssen Sie dies jedoch zwangsweise tun. Daher ist es sehr wichtig, dass man eine gute Hausverwaltung findet, wenn ein Verwalterwechsel ansteht!

Wie sucht und findet man eine gute Hausverwaltung für die WEG?

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass Mitgliedschaften in Berufsverbänden und Gütesiegel, kein Garant für eine gute Hausverwaltung sein müssen. Diverse Gütesiegel und die Aufnahme in Auflistungen von Hausverwaltungen werden oftmals auch quasi nur über Mitgliedschaften „erkauft“. Dennoch gibt es ein paar Regeln, wie man bei der Verwaltersuche erfolgreich sein kann.

Tipps und Hilfe, um eine gute Hausverwaltung zu suchen und zu finden.
Am besten ist es, wenn man sich nicht alleine auf die Suche nach einer Hausverwaltung macht. Effektiver ist, wenn sich mehrere Eigentümer gleichzeitig suchen und sich abstimmen. So ist die Chance deutlich größer, einen bzw. mehrere kompetente/n Hausverwalter bis zu nächsten Eigentümerversammlung zu identifizieren.

Gute Hausverwaltungen sind vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie einen entsprechenden Ruf genießen – und dass man eigentlich nichts schlechtes von Eigentümern hört. Viel wichtiger als die vermeintlichen Rezensionen und Bewertungen im Internet sind vor allem die Meinungen aus der Nachbarschaft und der Region. Zu oft schreiben Hausverwalter sich selbst Bewertungen und man wundert sich, wie manch eine Hausverwaltung, die in allen Belangen schlecht ist, zu solch positiven 5-Sterne-Bewertungen kommt. Es spricht sich schnell herum, welches Gebäude von welchem Verwalter betreut wird und man kann sich auch selbst ein Bild von dem Bauzustand der Immobilie und der Pflege des Gartens machen. Suchen Sie das Gespräch mit anderen Eigentümern, um mehr über die entsprechende Hausverwaltung herauszufinden. Natürlich sind diese Meinungen auch persönlich gefärbt, doch kann man sich so ganz gut selbst ein Bild von der Qualität einer WEG-Verwaltung machen.

Suchbegriffe wie „Hausverwaltung Köln“, „Hausverwalter Berlin“ oder „WEG München“ sind mit Sicherheit richtig, um mit der Suche nach einer Hausverwaltung für die eigene WEG im Internet zu beginnen. Dabei ist es empfehlenswert, ebenfalls einen Blick auf Seite 2 oder Seite 3 der Suchergebnisse zu werfen.

Bedenken Sie bei der Google-Suche auch, dass ziemlich viele Hausverwaltungen Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie Suchmaschinenwerbung (SEA) betreiben und so bei den Suchergebnissen auf den ersten Positionen landen. Dies bedeutet aber nicht, dass diese automatisch besser als andere Verwaltungen sind. Auf der Internetsuche nach einem guten Hausverwalter kann es sich also auch lohnen, die Suchergebnisse auf Seite 2 oder auf Seite 3 ebenfalls zu betrachten. Schauen Sie sich die Webseiten an und stellen Sie sich dabei ein paar wichtige Fragen, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Werbung

Bei der Suche nach geeigneten Hausverwaltungen sollten Sie nicht nur auf die Fakten, sondern ebenfalls auf Ihr Bauchgefühl hören. Alles kann auf dem Papier perfekt sein – und Ihre WEG gerät trotzdem an einen wenig vertrauenswürdigen WEG-Verwalter, den man besser nicht bestellt.

Checkliste – Verwaltersuche im Internet

Kostenlose Checkliste als Hilfe für eine erfolgreiche Suche nach einer guten Hausverwaltung.
Nicht immer hat man viel Zeit für die Verwaltersuche, wenn die WEG demnächst einen neuen Verwalter bestellen muss. Gehen Sie bei allen Hausverwaltungen, die sie finden, eine Checkliste durch. Leider gibt es in Deutschland noch viel zu viele „schwarze Schafe“ unter den Hausverwaltungen. Schützen tut Sie hier keiner!
  • Erfahren Sie alles über die Hausverwaltung, was Sie im ersten Anlauf wissen möchten?
  • Ist das Impressum eindeutig und wissen Sie, mit wem Sie es zu tun haben?
  • Führt die Verwaltung Referenzobjekte aus? Wenn ja, wo liegen diese und kennen Sie die Objekte vielleicht?
  • Steht die Hausverwaltung im Mittelpunkt der Informationen oder ist die Seite werbelastig in Bezug auf die Vermittlung von Versicherungen?
  • Wie lange existiert die Hausverwaltung schon und welche Erfahrung / Kompetenzen bringt der WEG-Verwalter mit?
  • Welchen Eindruck machen die Bilder des Hausverwaltungsteams, inklusive des Verwalters? Sind Ihnen die Personen sympathisch oder eher weniger? Wirken die Bilder zu sehr „schmierig“ und „geleckt“?
  • Wie ist die Hausverwaltung preislich aufgestellt?

Bitte beachten Sie, dass eine teure Verwaltung nicht schlechter sein muss, als eine solche die ihre Dienstleistung geradezu „verramscht“. Ein guter WEG-Verwalter kann zwar vom Entgelt her teurer als andere deutlich günstigere Verwalter sein, jedoch aufgrund seines Engagements und seiner Fachkenntnisse dazu beitragen, dass man trotzdem von einem günstigen Hausgeld profitiert. An der falschen Ecke sparen, dürfte sich nur bei den wenigsten Eigentümergemeinschaften auf Dauer gelohnt haben. In solchen Fällen könne unangenehme Sonderumlagen die Freude über ein vermeintlich niedriges Hausgeld trüben!

Die Vermittlung von Versicherungen gegen Provisionen kann bei einem Hausverwalter sogar soweit führen, dass dieser geschäftliche Briefe nicht mehr mit seinem Namen und dem Zusatz „Geschäftsführer“ abschließt, sondern mit dem Hinweis „Versicherungsmakler und Geschäftsführer“. Wo die Prioritäten dieses Verwalters liegen ist klar.

Die 10 wichtigsten Hinweise zur Verwaltersuche im Überblick!

  1. Fragen Sie bei Eigentümern offensichtlich gut verwalteter Immobilien nach, von welcher Hausverwaltung deren WEG betreut wird.
  2. Handwerker wissen oftmals auch, welche WEG-Verwaltungen gut sind – und bei welchen sich eine Anfrage nicht lohnt.
  3. Starten Sie ein Suche im Internet, aber bedenken Sie, dass Bewertungen gefälscht sein können – aber nicht müssen.
  4. Wenn ein Hausverwalter grundsätzlich in Frage kommt, können Sie sich durch diesen weitere Informationen zukommen lassen.
  5. Schauen Sie sich Referenzobjekte an und stellen Sie Rückfragen zu dem Bestand der Hausverwaltung.

    Tipps für eine erfolgreiche Suche nach einer kompetenten, seriösen und guten Hausverwaltung für WEG-Eigentum.
    Eine passende Hausverwaltung zu finden, kann durchaus ein Weile dauern. Informieren Sie sich umfassend und achten Sie auch auf Ihr Bauchgefühl. Die günstigsten Angebote sind meistens nicht gut und wenig empfehlenswert. Ein kompetenter und erfahrener WEG-Verwalter hat eben seinen Preis, kann Ihnen und Ihrer WEG aber bares Geld sparen und gute Rahmenbedingungen für ein angenehmes Wohnen schaffen.
  6. Fragen Sie nach, welche Form des Kontos der Verwalter nutzt. Handelt es sich um WEG-Eigenkonten (offene Fremdgeldkonten) oder um Treuhandkonten? Ganz unabhängig davon, was ein Verwalter Ihnen erzählt: Lassen Sie die Finger von einer Hausverwaltung, die mit Treuhandkonten arbeitet. Diese Form der Konten entspricht bereits seit mehr als 10 Jahren nicht den Prinzipien der ordnungsgemäßen Verwaltung. Die Gelder einer WEG sind auf Treuhandkonten nicht sicher!
  7. Achten Sie auf die Reaktion des Verwalters oder seiner Mitarbeiter, wenn sie kritische Fragen stellen. Weicht dieser aus – oder wird er gar aggressiv? Ein seriöser Hausverwalter, der einen guten Ruf zu verlieren hat, wird alle offenen Fragen gerne und vor allem kompetent sowie nachvollziehbar beantworten.
  8. Vorsicht ist grundsätzlich geboten, wenn eine Hausverwaltung auch eine umfassende Aktivität im Bereich der Versicherungsvermittlung aufweist. Wo liegen da die Prioritäten? Bei einer guten Verwaltung der zu betreuenden WEGs oder bei der Erzielung möglichst hoher Einnahmen durch Provisionen für den Verkauf von Versicherungen an Eigentümergemeinschaften?
  9. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, aber lassen Sie sich nicht zu sehr von Ihren Gefühlen leiten. Bei der erfolgreichen Verwaltersuche kommt es vor allem auf die Fakten an. Unseriöse Geschäftsleute haben nicht selten schon viele Jahre Erfahrung darin, anderen Menschen etwas vorzumachen und diese zu manipulieren. Holen Sie sich unter Umständen auch Meinungen Dritter ein. Ein Dialog in der WEG ist ohnehin überaus wichtig, wenn ein neuer WEG-Verwalter gefunden und bestellt werden soll. Hören Sie dabei auch nicht auf inkompetente Verwaltungsbeiräte, die sich vermeintlich wichtig fühlen.
  10. Geben Sie nicht gleich auf, wenn Sie keine passende oder seriös anmutende Verwaltung finden. Manchmal lohnt es sich, den Suchradius zu erweitern. Es ist immer besser länger zu suchen, um eine gute Hausverwaltung zu finden, als auf die Schnelle einen fragwürdigen WEG-Verwalter zu einer Eigentümerversammlung einzuladen, um diesen anschließend zu wählen.

Nach der Verwalterbestellung: Machen Sie sich ein eigenes Bild der Arbeitsleistung des Hausverwaltung!

Hält die Hausverwaltung, was Sie verspricht? Es ist oftmals sinnvoll zu schauen, was eine Verwaltung tut und nicht auf das, was sie sagt. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf die Finanzen der WEG sowie auf die Umsetzung von Beschlüssen legen.

Die Qualität einer Hausverwaltung objektiv als WEG-Miteigentümer überprüfen.
Im Rahmen der Neukundenakquise versprechen Hausverwaltungen gerne viel. Alles ist kein Problem und man wird sich kümmern. Tipp von Hausverwaltung-Ratgeber.de: Achten Sie auf das, was die neue Verwaltung tut und weniger aus das, was der WEG-Verwalter und seine Mitarbeiter sagen. Lassen Sie die akten sprechen!

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie eine geeignete Hausverwaltung gefunden haben! In den meisten Fällen ist ein Großteil der Arbeit für Sie als Eigentümer und vielleicht auch als Verwaltungsbeirat getan, sobald ein neuer Verwalter von Ihrer WEG bestellt worden ist. Über eine gute Hausverwaltung kann sich jeder Miteigentümer einer WEG freuen.
Trotzdem ist es empfehlenswert, die Leistung des neuen Verwalters im Blick zu haben. Hält dieser, was er verspricht? Stimmen die Jahresabrechnung und der Wirtschaftsplan? Wie ist die Stimmung in der WEG? Kommen auch kritische Meinungen in den Eigentümerversammlungen zu Wort? Wie reagiert der Hausverwalter auf eine solche (berechtigte / unberechtigte) Kritik?
Wenn auch nach der ersten Eigentümerversammlung mit der neuen Hausverwaltung alles stimmt und die Jahresabrechnung samt Wirtschaftsplan in Ordnung ist, haben Sie gute Chancen, dass Sie einen guten Verwalter für Ihre Gemeinschaft gefunden haben. Bleiben Sie dennoch kritisch, wenn es Anhaltspunkte dafür gegen sollte, dass in der Verwaltung Ihrer WEG etwas nicht stimmt!

Oftmals entscheidet bei der Verwaltersuche und -bestellung der gesunde Menschenverstand. Lassen Sie sich von einem WEG-Verwalter nichts aufschwatzen und achten Sie auf die Fakten. Es gibt genügend gute Hausverwaltungen in Deutschland – manchmal möchten sie aber erst gefunden werden!

Werbung

1 Kommentar

  1. Wir haben uns auch für die Hausverwaltung entschieden. Wie Sie empfehlen, habe ich schon bei Bekannten nachgefragt, von welcher Hausverwaltung deren WEG betreut wird. Die weiteren Tipps zur Verwaltersuche werden wir auch gerne gebrauchen. Vielen Dank für die hilfreiche Information!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.