Hausverwaltungen in Ahaus

FAQ – Verwaltersuche

Wie findet man eine gute Hausverwaltung in Ahaus?

Diese Infografik fasst Tipps für die Verwaltersuche zusammen, sodass Sie für Ihre WEG eine gute Hausverwaltungen finden können.

Beginnen Sie Ihre Recherchen zeitnah, sobald sich ein Verwalterwechsel ankündigt. Suchen Sie nach mehreren Hausverwaltungen in Ahaus und holen Sie dort Angebote für Ihre WEG oder für Ihre Immobilie ein. Die Anbieter dürfen auch gerne aus Coesfeld, Gronau oder andere nahegelegenden Städte sein. Wichtig ist, dass jedes Angebot ein Verwaltervertrag im Muster enthält und dass man Ihnen Referenzobjekte benennen kann. Im Anschluss daran gilt es, die Angebote auszuwerten und miteinander zu vergleichen. Hausverwaltungen in Ahaus

Welche Arten von Hausverwaltung gibt es?

Diese Infografik zeigt, was man unter Wohnungsverwaltung versteht: Miet- & Sondereigentumsverwaltung.

Für Wohneigentum kommen je nach Situation und Eigentumsverhältnissen die folgenden Verwaltungsarten in Frage:

  • WEG-Verwaltung
  • Mieterverwaltung
  • Sondereigentumsverwaltung
Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) muss stets einen Verwalter bestellen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann dies ein Eigentümer sein. Man spricht dann von Selbstverwaltung. Mehr zur Selbstverwaltung einer WEG

Wie hoch sind die Verwalterkosten?

Eine Infografik zum Thema Hausgeld, die unter anderem zeigt, welche Betriebskosten darin enthalten.

WEG-Verwaltung kostet üblicherweise zwischen € 20,00 und € 30,00 je Monat. Diese Preise beziehen sich auf eine Wohneinheit und sind über das Hausgeld vom jeweiligen Wohnungseigentümer zu bezahlen. Aufgrund der aktuellen Inflation ist jedoch mit einer Erhöhung der Verwaltergebühren für alle Formen von Hausverwaltung - also auch Miet- und Sondereigentumsverwaltung - zu rechnen. Da die Verwaltkosten jedoch nur einen geringen Anteil am Hausgeld ausmachen, sollte man sich trotzdem stets für Qualität beim Verwalter entscheiden. Mehr Informationen zum Hausgeld