Hausverwaltungen in Dresden

Die beste Hausverwaltung für Ihr WEG-Eigentum in Dresden finden mit Hilfe unseres Geschäftsverzeichnisses.

Dresden ist als die Stadt an der Elbe mit Semperoper bekannt und wurde aufgrund seiner schönen Bauwerke einst als „Elbflorenz“ bezeichnet. Mit ihren fast 557.000 Einwohnern gehört die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen zu den 15 größten Städten Deutschlands, schafft es aber nicht wie das nahegelegene Leipzig in die Top 10. Dresden folgt direkt auf Bremen im Ranking der größten deutschen Städte und steht noch vor der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. In diesem Artikel geht es um die passende Hausverwaltung für Eigentumswohnungen in Dresden, wobei wir auch einen Blick auf die aktuellen Immobilienpreise in der Stadt mit der weltweit bekannten Frauenkirche werfen.

Hier geht es direkt zur Liste mit Hausverwaltungen in Dresden!

Dresden: Der sächsische Wirtschaftsstandort an der Elbe mit beeindruckender Architektur!

Mit einer guten Verwaltung kann man das Leben in einer WEG-Wohnung in Dresden genießen.
Dresden ist eine sehr ansprechende Stadt und man bekommt noch viel Gegenwert für die Kauf- und Mietpreise. Diese sind bei Weitem noch nicht so hoch wie in zahlreichen anderen deutschen Großstädten.

Dresden gilt nicht nur als eine architektonisch interessante Stadt mit Bauwerken wie der Frauenkirche, der Semperoper oder dem Residenzschloss und dem Zwinger, sondern ebenfalls als ein moderner Wirtschaftsstandort Deutschlands. Informationstechnologie, Nanotechnologie und andere Wirtschaftszweige wie etwa die Pharmazie oder der Automobilbau haben einen hohen Stellenwert in der Region und bieten interessante, gut bezahlte Stellen. An dieser Stelle ist auch die Technische Universität Dresden zu nennen, die international ein hohes Ansehen genießt und Dresden zu einer Studentenstadt macht. Daneben darf man aber nicht den Tourismus vergessen, denn Dresden wird jährlich von etwa 7,0 Mio. Gästen besucht, von denen ca. 1,00 Mio. im Schnitt zwei Tage übernachten. Dies zeigt, wie beliebt Dresden ist. Auch die Lage der Stadt ist sehr interessant: Man ist schnell im Erzgebirge, in Tschechien oder Polen und auch die Fahrt nach Berlin dauert nur etwas mehr als zwei Stunden über die A13.

Wohnen in Dresden: Die Kosten für Eigentumswohnungen und Mietwohnungen

Das Wohnen in Dresden ist mit den dortigen Eigentumswohnungen sehr attraktiv und ansprechend.
Wer möchte schon nicht im einstigen „Elbflorenz“ wohnen und die Semperoper besuchen können?

Bei den vielen Vorteilen die Dresden seinen Bürgern bietet, stellt sich natürlich die Frage, was das Wohnen dort kosten. Dazu schauen wir uns die Kauf- und Mietpreise für eine 70 qm-Wohnung an. Im Durchschnitt kostet bei einer Dresdner Eigentumswohnung der Quadratmeter etwa € 2.825,00. Damit kommt man auf einen Kaufpreis von knapp € 200.000,00. Vergleicht man die Kaufpreise für Wohnungen mit jenen in anderen Städten, kann man Dresden als „günstig“ bezeichnen. Dies gilt auch für die Mieten. Der Mietpreis pro Quadratmeter liegt aktuell bei ca. € 7,70 kalt. Somit zahlt man in Dresden in etwa € 540,00 Kaltmiete für eine Wohnung mit 70 qm. Auch wenn Dresden für Wohnungskäufer attraktiv ist, möchte man sein Eigentum gut verwaltet wissen. Schauen wir uns nun also an, worauf es bei der Verwalterwahl ankommt.

Auf Verwaltersuche? Nutzen Sie unsere Liste mit Hausverwaltungen in Dresden!

Tipps zur Verwaltung einer WEG-Eigentumswohnung in Dresden.

Wenn Sie für Ihre Eigentümergemeinschaft in Dresden auf der Suche nach einer neuen Hausverwaltung sind, sollten Sie natürlich wissen, was einen guten WEG-Verwalter ausmacht. Im Wesentlichen kommt es darauf an, dass dieser Fachkenntnisse und Erfahrung mit einem hohen Maß an Engagement verknüpft. Nur so kann ein Werterhalt des Gemeinschaftseigentums sowie ein Hausgeld in angemessener Höhe sichergestellt werden.  Zudem ist ein gutes Handwerkernetzwerk von Vorteil. Holen Sie bitte immer Angebote von unterschiedlichen Hausverwaltungen ein und fragen Sie nach Referenzobjekten. Nur solche Verwalter, die ihre Fragen gerne und auch kompetent beantworten, sollten in Betracht gezogen werden. Prüfen Sie auch bitte, welche Art von Konten die Hausverwaltung nutzt: Nur WEG-Eigenkonten gelten als ordnungsgemäße Verwaltung. Von Treuhandkonten ist dringend abzuraten, da diese Anlageform mit unnötigen Risiken für die Eigentümer verbunden ist. Berücksichtigen Sie auch bitte, dass eine gute Hausverwaltung in Dresden ihren Preis hat. Es lohnt sich kaum, an den Verwalterkosten zu sparen und sich als WEG für das günstigste Angebot zu entscheiden. Qualität hat ihren Preis und gerade die Verwaltung von WEG-Eigentum erfordert viel Vertrauen!

Liste mit Hausverwaltungen in Dresden

Matera

Matera ist ein Modell, dass der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ermöglicht, durch die Bestellung eines internen Verwalters aus der Mitte der Eigentümer vollständige Transparenz und Kostenkontrolle in..

Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin

REPPE & PARTNER IMMOBILIEN®

Das Dresdner Familienunternehmen Reppe & Partner Immobilien ist seit über 30 Jahren für Eigentümer von Immobilien tätig. Ob Miethaus, WEG, Sondereigentum oder Gewerbeimmobilie, unsere gut..