Hausverwaltungen in Freiburg im Breisgau

Hilfe bei der Suche nach den besten Hausverwaltungen in Freiburg: Unsere Liste mit WEG-Verwaltern.

Fast 230.000 Einwohner hat Freiburg im Breisgau, die süddeutsche Großstadt im Schwarzwald, einer der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Bekannt ist Freiburg jedoch nicht nur für seine traumhafte Lage, sondern auch als traditionsreiche Universitätsstadt mit einem ausgeprägten studentischen Leben. Die viertgrößte Stadt Baden-Württembergs liegt zudem nahe dem Rhein, sodass man auch schnell mit dem Auto in Frankreich ist. Eine sehr gute Auswahl an lokalen Weinen findet man jedoch auch in Freiburg, denn die Stadt im Breisgau befindet sich in einer bekannten deutschen Weingebiet. Freiburg im Breisgau genießt also ganz zurecht einen hervorragenden Ruf als Wohnort, sodass es viele Menschen dorthin zieht. Die Immobilienpreise sind entsprechend hoch und eine Eigentumswohnung stellt mitunter eine erhebliche Investition dar, die erst einmal finanziert werden will. Wer stolzer Besitzer einer Freiburger Eigentumswohnung ist, wünscht sich natürlich eine einwandfreie Verwaltung durch eine professionelle und engagierte Hausverwaltung. In diesem Beitrag finden Sie eine Liste mit Hausverwaltungen aus Freiburg sowie vorab ein paar Tipps, wie Sie eine nach einer passenden Hausverwaltung suchen und diese auch finden.

Hier geht es direkt zur Liste mit Hausverwaltungen in Freiburg

In Freiburg ist das Wohnen attraktiv, die Preise für Immobilien jedoch sehr hoch!

Wer viel Geld für eine Immobilie ausgegeben hat, erwartet natürlich eine professionelle Verwaltung.

Mit einer guten Hausverwaltung können Sie entspannt in Ihrer Freiburger Eigentumswohnung wohnen.
Freiburg im Breisgau ist eine attraktive Stadt, was insbesondere für Studierende gilt. Man spürt, dass es sich um eine Universitätsstadt handelt. Auch die Nähe zu den schönen Orten des Schwarzwaldes oder zu Frankreich sind in diesem Zusammenhang erwähnenswert.

Eine Eigentumswohnung in Freiburg kostet pro Quadratmeter durchschnittlich in etwa € 5.000,00. Mit einer 70 qm-Wohnung kommt man also auf einen Kaufpreis von etwa € 350.000,00. Dazu muss man natürlich noch die Kaufnebenkosten addieren, die ungefähr 10 % des vollständigen Kaufpreises ausmachen. In anderen Regionen Deutschlands bekommt man für deutlich weniger Geld freistehende, moderne Eigenheime mit großem Garten. Wer soviel Geld für eine Eigentumswohnung ausgibt, möchte natürlich, dass diese im Wert erhalten bleibt und dass das Hausgeld nicht zu hoch wird. Sanierungsstau und sachlich wie rechnerisch falsche Abrechnungen möchte auch kein Eigentümer sehen. Diese Ziele lassen sich nur mit einem fachlich versierten und engagierten WEG-Verwalter realisieren. Genau einen solchen Verwalter gilt es zu finden, wenn in Ihrer Eigentümergemeinschaft ein Verwalterwechsel ansteht!

Tipps zur Verwaltersuche in Freiburg: Bitte nicht zu sehr auf den Preis achten!

Hier finden Sie eine Liste mit Freiburger Hausverwaltungen, die WEG-Verwaltung anbieten.
Damit der Wert einer Immobilie erhalten bleibt, ist eine gute Verwaltung notwendig. Mit Sanierungsstau möchte kein Eigentümer einer WEG konfrontiert werden.

Mit Dumpingpreisen kann kaum ein Unternehmen arbeiten – eine solche Preisgestaltung spricht eher für ein gewisses Maß an Verzweiflung, um überhaupt am Markt bestehen zu können. Ein guter WEG-Verwalter kostet sein Geld und ist es auch wert! Teilweise zahlen WEGs mit Verwaltern, die deutlich teurer sind, ein geringeres Hausgeld als solche, die durch übertrieben günstige Hausverwaltungen betreut werden. Dies liegt vor allem daran, dass das Verwalterentgelt keinen großen Anteil am Hausgeld ausmacht. Eine engagierte Hausverwaltung, die vielleicht etwas mehr kostet, schafft es aber mitunter durch gute Arbeit die Kosten für Dienstleister und Handwerker gering zu halten oder Zahlungsausfälle einzelner Eigentümer professionell zum Vorteil der WEG abzuwickeln. Von schlechten Hausverwaltungen geht ein solches Engagement nicht aus. Wer will auch schon zu geringsten Preisen Qualität anbieten? Man macht nur das nötigste und die WEG hat im Endeffekt nicht viel von der Dienstleistung.

5 Tipps zur Verwaltersuche

  1. Schauen Sie sich die Webseiten der Hausverwaltung genau an. Ist diese aktuell und mit Mühe erstellt worden? Finden Sie alle wichtigen Informationen?
  2. Klären Sie, mit welcher Form von Konten der Verwalter arbeitet (WEG-Eigenkonten oder unsichere Treuhandkonten?).
  3. Erkundigen Sie sich nach der Erfahrung, den Fachkenntnissen des Verwalters und natürlich auch nach Referenzobjekten. Mitgliedschaften in Verbänden sagen oft nicht viel aus.
  4. Lassen Sie sich ein Angebot sowie einen Mustervertrag zuschicken.
  5. Prüfen Sie, wie die Hausverwaltung auf Rückfragen ihrerseits antwortet. Bleibt man freundlich und erklärt Ihnen alles oder reagiert man ablehnend und ausweichend?

Liste mit Hausverwaltungen in Freiburg