Immobilienverwaltungen in Emden: Listen mit WEG, Miet- und Sondereigentumsverwaltungen

Nutzen Sie diese Listen mit Immobilienverwaltungen in Emden, wenn Sie einen Hausverwalter für Wohneigentum suchen.

Die Verantwortung einer Immobilienverwaltung besteht in ihrer Bewirtschaftung sowie in der Sicherstellung des Werterhalts. Auftraggeber ist dabei stets der Eigentümer der Immobilie. Im Falle einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist diese sowohl Eigentümer als auch Auftraggeber. Die WEG-Verwaltung betreut jedoch ausschließlich das Gemeinschaftseigentum und nicht das Sondereigentum der einzelnen Miteigentümer. Diese können jedoch eine Sondereigentumsverwaltung beauftragen, welche sich dann insbesondere um die Erledigung aller Aufgaben im Rahmen eines Mietverhältnisses kümmert. Für Miethäuser bieten Immobilienverwaltungen hingegen die sogenannte Mietverwaltung an. Wenn Sie in Emden nach einer Immobilienverwaltung suchen, bietet Ihnen das Branchenverzeichnis von Hausverwaltung-Ratgeber.de beste Recherchemöglichkeiten. Es enthält insgesamt über 3.500 Einträge für mehr als 250 Städte und Orte Deutschlands. Im Nachfolgenden finden Sie die Listen für Immobilienverwaltungen aus Emden, die WEG-, Miet- und Sondereigentumsverwaltung anbieten.

WEG-Verwaltungen in Emden

Mietverwaltungen in Emden

Sondereigentumsverwaltungen in Emden

Wird Wohneigentum durch eine Immobilienverwaltung betreut, spricht man in der Regel von einer Hausverwaltung. Dieser Begriff hat sich bei Wohnungseigentümern und Mietern eingeprägt.

WEG-Verwaltungen in Emden

Mietverwaltungen in Emden

Sondereigentumsverwaltungen in Emden

FAQ – Immobilienverwaltung für Wohneigentum (Hausverwaltung)

Bevor Sie auf die Verwaltersuche gehen und Angebote einholen, sollten Sie sich mit den verschiedenen Verwaltungsarten für Wohneigentum auseinandersetzen und die Besonderheiten Ihrer Immobilie bzw. Ihrer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) kennen.

Anbei eine Auswahl an üblichen Fragen rund um die Verwaltung von Wohneigentum, die oft von Eigentümern gestellt werden.

Welche Arten von Immobilienverwaltung gibt es für Wohneigentum?

Diese Infografik zeigt, was man unter Wohnungsverwaltung versteht: Miet- & Sondereigentumsverwaltung.

Für Wohneigentum kommen die folgenden Verwaltungsarten in Frage:

  • WEG-Verwaltung
  • Mietverwaltung
  • Sondereigentumsverwaltung
Während jede Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) einen Verwalter per Beschluss bestellen muss, sind die Miet- und Sondereigentumsverwaltung nicht verpflichtend. Eine Eigentümergemeinschaft kann sich jedoch auch für eine Selbstverwaltung entscheiden, wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Hausverwaltung im Überblick

Wie finde ich eine gute Immobilienverwaltung bzw. Hausverwaltung in Emden?

Diese Infografik fasst Tipps für die Verwaltersuche zusammen, sodass Sie für Ihre WEG eine gute Hausverwaltungen finden können.

Ganz unabhängig davon, welche Art von Verwaltung Sie suchen, sollten Sie bei mehreren Immobilienverwaltungen aus Emden Angebote einholen. Fragen Sie dabei stets nach dem jeweiligen Verwaltervertrag im Entwurf sowie nach Referenzobjekten. Ein guter Verwalter wird Ihnen alle offenen Fragen gerne beantworten. Insgesamt sollten es mindestens drei Angebote sein. Nach der Angebotseinholung gilt es, diese im Detail auszuwerten und miteinander zu vergleichen. Immobilienverwaltungen in Emden (Branchenbuch)

Was sind die Aufgaben einer Hausverwaltung?

Diese Infografik zeigt, was mit Mietverwaltung gemeint ist und welche Aufgaben ein Mietverwalter hat.

Die Aufgaben einer Hausverwaltung richten sich an den Zielen aus. Diese Ziele bestehen stets in einer kostenoptimierten Bewirtschaftung sowie in einem Werterhalt der Immobilie. Bei Miet- und Sondereigentumsverwaltung steht vor allem die reibungslose Vermietung im Vordergrund. Ein Verwalter und sein Team müssen daher Kompetenzen in administrativen, finanziellen sowie technischen Bereichen mitbringen. Mehr Informationen zu den Aufgaben einer Hausverwaltung

Ist Hausverwaltung eine Dienstleistung?

Ja, Hausverwaltung ist eine Dienstleistung, welche vom Eigentümer einer Immobilie beauftragt wird. Während eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) dazu verpflichtet ist, einen Verwalter zu bestellen, handelt es sich bei Miet- und Sondereigentumsverwaltung um optionale Dienstleistungen, die individuell mit dem Anbieter abgestimmt werden können. Die Betreuung von Mietverhältnissen ist mittlerweile sehr komplex und erfordert umfangreiches Fachwissen, sodass es für die meisten Eigentümer sinnvoll ist, eine Immobilien- bzw. Hausverwaltung mit dieser Aufgabe zu betrauen. Wohnungsverwaltung im Überblick

Was kostet eine Hausverwaltung bzw. Immobilienverwaltung für Wohneigentum?

Eine Infografik zum Thema Hausgeld, die unter anderem zeigt, welche Betriebskosten darin enthalten.

Exakte Kosten für eine Hausverwaltung kann man nicht benennen, da es keine Gebührenordnung für Immobilienverwalter gibt. Dennoch kann man eine Bandbreite angeben, in denen sich die Preise normalerweise mindestens bewegen:

  • WEG-Verwaltung ➔ ca. € 20,00 - € 30,00 je Wohneinheit und Monat (netto)
  • Mietverwaltung ➔ ca. € 18,00 - € 26,00 je Wohneinheit und Monat (netto)
  • Sondereigentumsverwaltung ➔ ca. € 25,00 - € 30,00 je Wohneinheit und Monat (netto)
Wird die Sondereigentumsverwaltung von dem durch die WEG bestellten Verwalter übernommen, sind die Preise meistens etwas günstiger. Bitte bedenken Sie, dass die Inflation aktuell sehr hoch ist, sodass Preissteigerungen im Bereich Immobilienverwaltung sehr wahrscheinlich erscheinen. Dies sollte Sie jedoch nicht dazu veranlassen, auf Kosten der Qualität an einer guten Hausverwaltung zu sparen. Weitere Hinweise zu den Verwalterkosten