Tipps für Hausverwalter

Wichtige Tipps und Hinweise, um erfolgreich als Immobilienverwalter zu arbeiten.
Damit Sie als Immobilienverwalter erfolgreich agieren können, benötigen Sie die richtigen „Werkzeuge“. Dazu gehören kaufmännische und technische Fähigkeiten gleichermaßen dazu wie beste Kommunikationsfertigkeiten. Vor allem müssen Sie aber über eine genaue Arbeitsweise verfügen, Probleme flexibel angehen können und eine besondere Kompetenz im Umgang mit Eigentümern und Handwerkern aufweisen.

Hausverwaltung-Ratgeber.de ist ebenfalls eine Informationsquelle für Hausverwalter und Angestellte im Immobiliensektor. Auf dem Blog finden Sie wichtige Tipps für ein erfolgreiches Wirken im Bereich der Hausverwaltung, ob Sie nun selbstständig oder angestellt sind.

Ganz gleich, ob Sie sich als Hausverwalter selbstständig machen, oder sich im Bereich der Hausverwaltung für eine Stelle als Angestellter bewerben möchten: Ein erfolgreiches Wirken ist oftmals mit vielen Hürden verbunden und es gibt typische Fallstricke, die Sie einfach vermeiden sollten, wenn Sie keinen Schiffbruch erleiden möchten. Daher finden Sie auf Hausverwaltung-Ratgeber.de zahlreiche Tipps rund um Fragen zu den Themen Aufbau einer Selbstständigkeit und zur Bewerbung in der Hausverwaltung.

Sich als Hausverwalter selbstständig machen: Ein zielgerichtetes Marketing ist unabdingbar!

Ohne eine durchdachtes Marketing ist der erfolgreiche Aufbau einer Hausverwaltung kaum umsetzbar. Sie müssen Ihre Zielgruppe finden und mit geschickten Mitteln ansprechen. Finden Sie einen geeigneten Marketing-Mix!

Der Aufbau einer Selbstständigkeit ist mit vielen Hürden verbunden und die ersten Jahre sind insbesondere von einer hohen Arbeitslast und wenig Umsatz gekennzeichnet. Es geht zunächst darum, als Hausverwalter ausreichend Wohnungseigentümergemeinschaften zu akquirieren und sich einen guten Ruf aufzubauen. Dazu müssen Sie insbesondere ein geeignetes Marketingkonzept entwickeln, mit dem Sie genau jene Eigentümergemeinschaften ansprechen, die zu Ihrer Unternehmensstrategie passen. Gleichzeitig müssen Sie einen passenden Preis für Ihre Dienstleistung finden, der genügend Gewinn vor Steuern ermöglicht und mit dem Sie trotzdem auf dem Markt konkurrieren können.

Werbung

Die Marktanalyse und Skalierbarkeit einer Hausverwaltung.

Tipps und Hinweise, wie sich sich erfolgreich als Immobilienverwalter selbständig machen.
Wenn Sie sich im Bereich der Hausverwaltung selbständig machen möchten, sollten Sie den regionalen Markt eigehend analysieren und eine durchdachte Geschäftsstrategie entwickeln. Benötigen Sie für Ihre Selbständigkeit einen Kredit, wird die Bank Sie ohnehin nach einem Business Plan fragen.

Bedenken Sie, dass ein zu schnelles Wachstum Ihre Selbstständigkeit als Hausverwalter genauso gefährden kann wie ein zu langsames. Es gilt, einen guten Mittelweg zu finden und eine Skalierbarkeit Ihrer Dienstleistung im Bereich der Immobilien zu gewährleisten.

Zuvor sollten Sie eine gute Marktanalyse in Bezug auf den regionalen Immobilien- und Hausverwaltermarkt durchgeführt haben. In der Wachstumsphase ist es dann wichtig, ein Tempo zu finden, mit dem Sie sich nicht überfordern. Die im Hintergrund laufenden Prozesse einer Hausverwaltung sind nicht immer leicht einschätzbar und erfordern oftmals einer grundlegenden Anpassung, damit weitere WEGs in gleicher Qualität betreut werden können. Sie sollten als aufstrebender Hausverwalter daher ein gesundes Wachstum anstreben, dass mit Ihren Fähigkeiten und beruflichen Zielen im Einklang steht. Schließlich dürfen Sie auch nicht die Berufszufriedenheit unterschätzen, die auch durch bestimmte Freiheiten geprägt ist. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie tagtäglich und an jedem Wochenende mit Arbeit bzw. Terminen voll ausgelastet sind und sich in Richtung Burnout bewegen. Eine gesunde Work-Life-Balance mit geschickter Priorisierung sollte als Hausverwalter immer Ihr Ziel sein.

Eine eigene Website ist für Hausverwalter heute ein Muss!

Im Jahr 2018 geht im Bereich der Immobilienverwaltung nichts mehr ohne eine eigene Website. Dies will eingerichtet und betrieben werden. Zudem müssen Sie sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) auseinandersetzen, wenn Sie von den richtigen Personen bei Google gefunden werden möchten. Unterschätzen Sie den damit verbundenen Aufwand nicht!

Eine Website für Hausverwaltungen und Immobilienverwaltungen ist im Immobiliensektor ein Muss, um möglichst viele WEGs zu erhalten.
Heute haben Sie als selbständiger Immobilienverwalter kaum eine realistische Chance auf dem Markt, wenn Sie keine eigene Website betreiben. Eine rundum gelungene Homepage kann ein sehr günstiges Marketingwerkzeug sein, um neue Kunden zu akquirieren.

Die verschiedensten Branchen haben bereits feststellen müssen, dass an dem Internet kein Weg vorbei führt. Dies trifft insbesondere auch auf die Immobilienverwaltung zu, denn die meisten Interessenten, die einen neuen Verwalter für eine Wohnungseigentümergemeinschaft suchen, werden vermutlich entsprechende Suchanfragen bei Google tätigen. Somit ist es für Ihren Erfolg als Hausverwalter von großer Bedeutung, dass Sie über eine ansprechende Website verfügen, mit der Sie einen positiven Eindruck bei Interessenten erzeugen und zugleich wichtige Informationen rund um Ihre Dienstleistung im Bereich der Immobilienverwaltung bereitstellen. Eine Website kann ein gutes Mittel sein, um ein nachhaltiges Customer Relationship Management (CRM) zu gewährleisten. Dass Sie wichtige Kontaktdaten und Ihre Öffnungszeiten bereitstellen, ist dabei das Mindeste. Eine Website einzurichten und mit Inhalten zu füllen, ist schon schwer genug. Die Suchmaschinenoptimierung stellt eine noch viel größere Herausforderung dar. Diese dient dazu, dass Sie auch gefunden werden, wenn jemand nach einschlägigen Begriffen im Internet sucht. Die Suchmaschinenoptimierung besteht dabei aus der Optimierung Ihrer konkreten Website, aber auch aus dem Aufbau eines geeigneten Linkprofils im Internet. Parallel kann es sinnvoll sein, auf die Möglichkeit zurückzugreifen, Werbung bei Google zu schalten. Dies ist ebenfalls ein ganz eigenes Feld, das viel Erfahrung voraussetzt und unnötig teuer bzw. erfolglos sein kann, wenn man sich damit nicht richtig auskennt.
Zudem geht die aktuelle Entwicklung dahin, dass für die Eigentümer seitens einer Hausverwaltung Informationsportale auf deren Website zur Verfügung gestellt werden. Mit den entsprechenden Zugangsdaten können die Eigentümer der betreuten WEGs über ein spezielles Onlineportal Daten rund um die Verwaltung ihrer Wohnimmobilie abrufen können. Dies unterstützt die Transparenz Ihrer Dienstleistung und spart in vielen Fällen auch nicht zu vernachlässigende Druck- und Portokosten, die bei der schriftlichen Beantwortung von Eigentümeranfragen entstehen.

Als Immobilienverwalter sollten Sie für Ihre Website auf eine gute Suchmaschinenoptimierung bzw. auf ein geschicktes Online Marketing setzen.
Damit Sie als Hauverwaltung im Netz gefunden werden, müssen Sie für Ihre Website Suchmaschinenoptimierung betreiben. Natürlich können Sie bei relevanten Suchanfragen mit Immobilienbezug Werbung bei Google schalten. Diese ist auf Dauer aber sehr teuer, wenn ein Klick auf Ihre Werbung beispielsweise mehr als € 1,00 kostet.

Anforderungen an eine gelungene Webpräsenz

  1. Zuverlässiges Hosting.
  2. Modernes CMS (Content Management System) wie beispielsweise WordPress oder Joomla.
  3. Ansprechende und fehlerfreie Texte, mit denen die Hausverwaltung vorgestellt wird.
  4. Gute Usability, damit die Besucher jene Informationen schnell finden, die sich suchen.
  5. Suchmaschinenoptimierung (Onpage, Offpage).
  6. Aktuelle Kontaktdaten plus Impressum.

Wenn Sie als Hausverwaltung neue Mitarbeiter benötigen.

Nur die wenigsten Hausverwalter kommen ohne Angestellte aus. Dabei entscheidet die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter sehr stark darüber, ob Sie in der Hausverwaltung Ihre beruflichen Ziele verwirklichen können. Eine gute Personalauswahl ist von großer Bedeutung.

Tipps und Hinweise für die Rekrutierung und Einstellung von Immobilienkaufleute, wenn Sie als Verwalter Mitarbeiter in der Hausverwaltung benötigen.
Die Rekrutierung geeigneten Personals ist gar nicht so einfach. Als selbständiger Verwalter oder als Hausverwaltung sind Sie auf der Suche nach kompetenten und zuverlässigen Bewerbern, mit guten Kenntnissen in der Immobilienbranche.

Sobald Sie Unterstützung für Ihre Aufgaben in der Hausverwaltung suchen, müssen Sie geeignetes Personal finden und einstellen. Nur mit motivierten und kompetenten Mitarbeitern ist Ihnen in Ihrer Tätigkeit als Hausverwalter wirklich geholfen. Es kostet viel Erfahrung und Geduld, um passende Stellenanzeigen zu verfassen und um Vorstellungsgespräche durchzuführen. In diesem müssen Sie den Bewerbern auf den Zahn fühlen, um nur solche einzustellen, die zu Ihnen und zu Ihrem Betrieb passen. Nur ungern kauft man als Arbeitgeber die Katze im Sack und im Bereich der Hausverwaltung, wo der Umgang mit größeren Geldbeträgen keine Seltenheit ist, dürfen die Faktoren Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit nicht unterschätzt werden. Im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses müssen Sie, neben zahlreichen Verwaltungsaufgaben, auch diverse Verantwortungen aus der Personalführung übernehmen. Dazu gehört beispielsweise das Erstellen von Zwischenzeugnissen und Arbeitszeugnissen oder das Führen von Mitarbeitergesprächen. Bei geringfügig Beschäftigten sind zudem zahlreiche Regeln und Vorgaben zu beachten, die ebenfalls einen nicht zu unterschätzenden Verwaltungsaufwand mit sich bringen. All dies kostet Zeit und hält Sie in vielen Situationen von Ihrer eigentlichen Arbeit als Hausverwalter ab.

Sich für eine Anstellung bei einer Hausverwaltung bewerben.

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung als Immobilienkaufmann bzw. Immobilienfachwirt bei einer Hausverwaltung.
Für Ihre Bewerbung sind eine Vielzahl an Punkten zu beachten. In der Regel erfolgt die Bewerbung per E-Mail und mittels PDF-Dateien Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Nur mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen stehen Ihre Chancen im Bewerbungsprozess für eine Anstellung bei einer Hausverwaltung gut. Dabei müssen Sie viele Feinheiten beim Anschreiben und beim Lebenslauf beachten.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann oder für Ihre erste Anstellung nach dem erfolgreichen Abschluss bewerben, gibt es eine Vielzahl an Dingen zu beachten. Nur mit guten Bewerbungsunterlagen und einem überzeugenden Auftreten im Bewerbungsgespräch können Sie eine Hausverwaltung dazu bewegen, Sie zu einer weiteren Vorstellungsrunde einzuladen. Mit den typischen Bewerbungsmustern, die Sie auch im Internet für Berufe aus dem Immobiliensektor finden, werden Sie eine seriöse Hausverwaltung kaum bewegen können, eine Einladung zum Bewerbungsgespräch auszusprechen. Das Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen ist eine Herausforderung. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps und Hilfen für einen erfolgreichen Berufsweg als Angestellter im Kontext der Hausverwaltung.

Gemeinsame Herausforderungen für Selbstständige und Angestellte in der Hausverwaltung!

Der Umgang mit schwierigen Miteigentümern und unzuverlässigen Handwerken ist tägliches Brot. Beste Kommunikationsfertigkeiten und die Fähigkeit zu einer vordefinierten Eskalation sind hier erforderlich.

Tipps und Hilfen für selbständige und angestellte Immobilienverwalter finden Sie auf Hausverwaltung-Ratgeber.de.
Ob selbständig oder angestellt: Wer im Bereich der Immobilienverwaltung tätig ist, hat sich ein interessantes aber forderndes Berufsbild ausgesucht.

Die Hausverwaltung ist nicht nur von den typischen administrativen oder technischen Aufgaben geprägt, sondern auch von der Herausforderung, mit schwierigen Menschen umzugehen. Der ein oder andere Miteigentümer kann zu einem echten Problem für Sie und für die anderen Eigentümer einer WEG werden. Ebenso kann sich der Umgang mit Handwerkern und anderen Dienstleistern als sehr schwierig erweisen, sodass Sie auch hier eine geschickte Vorgehensweise bei Problemen unter Berücksichtigung aller relevanten Gesetzte entwickeln müssen. Auf Hausverwaltung-Ratgeber.de werden daher auch Themen rund um Konflikt- und Beschwerdemanagement behandelt. Sehr erfolgreiche Hausverwalter verfügen unter anderem über sehr gute Kenntnisse in der Alltagspsychologie und können diese gezielt anwenden. Gruppendynamische Prozesse wollen erkannt und in eine zielführende Richtung gelenkt werden – vor allem in einer Eigentümerversammlung, die mit den „falschen“ Eigentümern für die Hausverwaltung zu einer regelrechten Qual werden kann. Ebenso wird in diesem Blog über wichtige Neurungen hinsichtlich aller Aspekte der Hausverwaltung informiert.

Werbung