Die Vermieterbescheinigung – Tipps und kostenlose Vorlagen der Wohnungsgeberbestätigung!

Die Vermieterbescheinigung ist bei der Ummeldung im Einwohnermeldeamt wichtig.

So viele Begriffe, mit denen man als Vermieter oder Mieter konfrontiert wird: Was sich hinter dem Begriff Vermieterbescheinigung verbirgt und wie sich diese von der Vorvermieterbescheinigung unterscheidet erfahren Sie hier!

Sie vermieten vielleicht zum ersten Mal eine Wohnung und Ihr Mieter verlangt eine Wohnungsgeberbestätigung beim Einzug. Oder Sie sind nach vielen Jahren in eine neue Stadt gezogen und das Einwohnermeldeamt möchte beim Ummelden eine Wohnungsgeberbestätigung? Was ist jetzt zu tun? In großen Städten und Ballungsgebieten steht nun eine mehr oder weniger aufwändige Wohnungssuche nach einer Mietwohnung an, sofern Sie nicht Wohneigentum erwerben möchten oder bereits erworben haben. Pflicht ist die Vermieterbescheinigung seit November 2015. Ein Jahr später wurde das Bundesmeldegesetz dahin noch einmal geändert, dass zum November 2016 die Verpflichtung für Vermieter nur noch darin besteht, ihren Mietern den Einzug schriftlich zu bestätigen – es entfiel die verbindliche Pflicht zur Ausstellung der Wohnungsgeberbestätigung zum Auszug!

Werbung

Die Wohnungsgeberbestätigung in Abgrenzung zur Vorvermieterbescheinigung

Viele Begriffe wie Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, Vorvermieterbescheinigung oder Vermieterbescheinigung erwarten neue Eigentümer, wenn sie ihr Eigentum vermieten möchten.
Bei den ganzen Begrifflichkeiten kann man sich wirklich leicht verzetteln. Wer – ganz gleich ob Vermieter oder Mieter – kann die einzelnen Bezeichnungen wie Vermieterbescheinigung, Vermieterzeugnis oder Vorvermieterbescheinigung klar definieren und voneinander trennen?

Um die Suche nach einer Mietwohnung erfolgreich und möglichst schnell zu abzuschließen, ist es wichtig, die Dokumente für die Wohnungsbewerbung sorgfältig und in Ruhe zusammenzustellen. Im Trubel zwischen Bewerbungsgesprächen, Vertragsunterzeichnung und Kistenpacken ist es ratsam, möglichst früh mit der Bearbeitung der Unterlagen anzufangen. Für Vermieter hingegen ist es wichtig, alle Begrifflichkeiten zu kennen, um mögliche Bußgelder und Ärger mit den Mietern zu umgehen. Ein wichtiges Dokument bei einem Wohnungswechsel ist die Vermieterbescheinigung, auch Wohnungsgeberbestätigung genannt. Diese ist nicht zu verwechseln mit der Mietschuldenfreiheitsbescheinigung oder mit der Vorvermieterbescheinigung. Letztgenannte können Mietinteressenten zu ihrer Wohnungsbewerbung zufügen, die Vermieterbescheinigung ist lediglich für das Einwohnermeldeamt gedacht und gehört zu den wichtigen Dokumenten, die laut Bundesmeldegesetz (BMG) vorliegen müssen. Wird eine Vermieterbescheinigung nicht fristgerecht vom Vermieter eingereicht oder seitens des Vermieters ausgestellt, kann dies ein Bußgeld in Höhe von €1.000 nach sich ziehen. Das ist natürlich nicht alles: Bis zu € 50.000 Geldbuße für eine Ordnungswidrigkeit sind zu erwarten, wenn eine Scheinanmeldung stattfindet und die Wohnanschrift Dritten als Meldeadresse angeboten wird, ohne zu vermieten.

Warum man die Vermieterbescheinigung wirklich braucht!

Die Begriffe lauten alle recht ähnlich und es gibt zahlreiche Synonyme für den gleichen Vorgang. Für Mieter wie Vermieter ist es wichtig, diese zu kennen und auseinanderzuhalten.

Ein Vermieter ist verpflichtet, die Vermieterbescheinigung auszustellen, sonst drohen Bußgelder.
Checklisten abzuhaken kann befreiend sein. Dafür müssen Sie genau wissen, ob Mieter ein Anrecht auf eine Vermieterbescheinigung haben und warum dieses Dokument so wichtig ist.

Laut Bundesmeldegesetz ergibt sich für Mieter die Pflicht, sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde umzumelden. Eine Vermieterbestätigung wird bei Einzug erstellt sowie im Falle eines Auszugs, sollte ein Mieter ins Ausland umziehen. Mit der zweiwöchigen Frist ist jedoch lediglich der Zeitraum ab dem Einzug gemeint, nicht der Beginn des Mietvertrages. Die Vermieterbescheinigung, auch Wohnungsgeberbestätigung genannt, ist dann zur Meldebehörde mitzubringen. Jeder Vermieter ist verpflichtet, diese auszustellen oder das ausgefüllte Meldeformular direkt bei der Meldebehörde zu hinterlegen. Ohne Vermieterbescheinigung kann keine Ummeldung stattfinden. Die grundsätzliche Idee hinter der Wohnungsgeberbestätigung liegt darin begründet, dass man Scheinanmeldungen verhindert möchte und damit verbundene kriminelle Handlungen wie Kreditkartenbetrug oder Erschleichen von Leistungen wie Kindergeld eindämmen.

Was genau beinhaltet die Vermieterbescheinigung?

Eine Art Einheitsformular gibt es nicht, daher sind Vermieter gut beraten, sich ein entsprechendes Muster der Vermieterbescheinigung herunterzuladen, welches alle wichtigen Eckpunkte und Daten enthält und den Vorgaben des Gesetzgebers entspricht. Neben dem Vermieter oder Eigentümer kann natürlich auch die Miethausverwaltung dieses Dokument ausstellen. Bestehende Mietverhältnisse sind nicht betroffen, sodass Sie als Vermieter jetzt nicht nachträglich alle Einzüge bestätigen müssen. Zu formell braucht das Dokument auch nicht erstellt werden, jedoch müssen die folgenden Informationen immer in einer Vermieterbescheinigung enthalten sein:

  • Hinweis auf die Art des Dokuments, beispielsweise: „Wohnungsgeberbestätigung
    gem. § 19 des Bundesmeldegesetzes (BMG) zur Vorlage bei der Meldebehörde“
  • Vollständiger Name sowie Anschrift des Wohnungsgebers
  • Adresse des Mietobjekts
  • Vollständige Namen der Mieter / meldepflichtigen Personen, respektive auch die Namen der Kinder und Untermieter oder Mitmieter
  • Art des Vorgangs: Anmeldung mit dem Datum des Einzugs / Abmeldung mit dem Datum des Auszugs- Datum und Ort sowie Unterschrift des Wohnungsgebers

 

Tipps für Mieter und Vermieter, wenn es mit der Wohnungsgeberbescheinigung nicht klappt!

Die Zeit ist knapp, Ihr Vermieter ist nicht mehr die oder der Jüngste, Sie vermieten selbst und sind vielleicht gerade krank oder im Urlaub und Ihr Mieter möchte unbedingt die Vermieterbescheinigung? Was ist zu tun?

Wenn der Vermieter die Vermieterbescheinigung nicht ausfüllt, ist dies nicht akzeptabel für Mieter.
Wenn ein Mieter mit dem Wunsch nach diesem Dokument an Sie herantritt, sollten Sie als Vermieter tätig werden. Die zweiwöchige Frist ist schnell um. Am besten haben Sie bereits Vordrucke oder Muster einer Vermieterbescheinigung parat, die Sie gleich befüllen können.

Zunächst können Mieter bei Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt eine Fristverlängerung für die Einreichung der Wohnungsgeberbescheinigung beantragen. Noch einmal zur Info: Das Datum des tatsächlichen Einzugs ist entscheidend, nicht das Datum, an welchem z. B. der Mietvertrag unterschrieben wurde. Weigert sich Ihr Vemieter, drohen Bußgelder bis zu € 1.000 – leider auch Ihnen, wenn Sie auch nach der Fristverlängerung kein Dokument bei der Meldebehörde vorweisen können. Meist sind die Wohnungseigentümer bzw. Wohnungsgeber jedoch einigermaßen informiert und haben eine andere Person in ihrer Abwesenheit damit beauftragt. Sind Sie der Wohnungsgeber, ist es ratsam, immer einen Vordruck zur Hand zu haben und bereits rechtzeitig bei Unterzeichnung des Mietvertrags diesen administrativen Schritt zu starten.

Werbung

Besonders raffgierige Wohnungsgeber möchten für die Wohnungsgeberbescheinigung eine Bearbeitungsgebühr von ihren Mietern erhalten. Dies ist nicht zulässig! Ein Entgelt von bis zu 50 Euro kann nur bei der Vorvermieterbescheinigung erhoben werden, die allerdings nicht verbindlich auszustellen ist.

 

Kostenlose Muster für Vermieter: Vermieterbescheinigungen als Word-Datei zum Download!

Hinweis: Die kostenlosen Muster der Vemieterbescheinigungen sind unverbindliche Beispiele, die Sie noch mit den konkreten Daten Ihrer Mieter befüllen müssen. Für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen wir keine Haftung.

Werbung

 

Die Vermieterbescheinigung im Word Format als Vorlage für Vermieter.
Download – Muster Vermieterbescheinigung 2
Die Vermieterbescheinigung als kostenloses Muster zum Download hier.
Download – Muster Vermieterbescheinigung 1
Eine Vermieterbescheinigung auszustellen, ist für jeden Vermieter oder Eigentümer ein wichtiges Muss.
Download – Muster Vermieterbescheinigung 3
Kostenlose Muster der Vermieterbescheinigung zum Download und Befüllen.
Download – Muster Vermieterbescheinigung 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.